Haarbürste aus Wildschweinborsten – Was ist das? 

Haarbürste aus WildschweinborstenEine Haarbürste aus Wildschweinborsten ist eine Bürste für die Haare, dessen Borsten vom Wildschwein stammen.
Diese Naturhaarbürste ist ein reines Naturprodukt, denn in den meisten Fällen besteht der Griff aus Holz.
Die Haarbürste aus Wildschweinborsten ist bei vielen Frauen sehr beliebt, denn diese ist im Gegensatz handelsüblichen Haarbürsten sanfter und schoneder zu deinem Haar als auch zu deiner Kophaut.

Im folgenden erfährst du welche weiteren Vorteile eine Naturhaarbürste mit sich bringen kann.

Top Wildschweinborsten Bürsten

* am 20.10.2017 um 21:38 Uhr aktualisiert

* am 20.10.2017 um 21:57 Uhr aktualisiert


Naturhaarbürsten – Der große Nutzen 

Wenn man sich eine Naturhaarbürste genau anschaut, meint man zunächst einmal, dass diese nur zum Bürsten und entwirren der Haare zuständig ist. Dies stimmt nur teilweise, denn eine Haarbürste aus Wildschweinborsten bringt durchaus weitere Vorteile mit sich, welche vielen Frauen nicht bewusst sind.

  •  Naturhaarbürsten sind reine Natur Produkte, welche meistens über einen Holzgriff verfügen. Durch den Kauf von solch einer Bürste hilfst du, dass weniger Plastik produziert wird und kommt somit der Umwelt zu gute.
  • Es gibt kaum eine andere Bürste, welche der menschlichen Haarstruktur ähnlicher ist als die Haarbürste aus Wildschweinborsten. Somit wird das eigene Haarfett besser durch das Bürsten verteilt werden für einen natürlichen Glanz.
  • Die Haarbürste aus Wildschweinborsten entwirrt nicht nur dein Haar, sondern stimuliert auch die Kopfhaut. Durch das sanfte massieren der Kopfhaut, wird die Durchblutung angeregt, was sich positiv auf die Gesundheit der Kopfhaut und auf dem Haarwachstum auswirkt.
  •  Die Haarbürste aus Wildschweinborsten bringt dank dessen Naturhaar mehr Volumen und Glanz in das Haar.

In diesem Video bekommst du Tipps für schöne und lange Haare. 


Haarbürste aus Wildschweinborsten – Worauf achten? 

Damit die die richtige Naturhaarbürste für dich finden kannst, gibt es ein Paar Punkte die du beachten solltest.
Wenn du eine Naturhaarbürste verwendest sollte sich diese gut an deiner Kopfhaut anfühlen und beispielsweise nicht an deinem Haar ziehen.
Wir empfehlen daher eine leicht gerundete Form der Bürste, damit du somit deine Kopfhaut optimal massieren kannst und sich der Druck optimal verteilen kann.

Damit deine Bürste nicht den Eindruck macht, als würde sich dein Hund haaren sollte es auf keinen Fall dazu kommen, dass diese Haare verliert. Wenn du bei dem ersten Blick auf deine Bürste schaust und du weiße Spitzen an den Borsten feststellst solltest du wissen, dass dies für gute Qualität deiner Bürste steht. Weiße Spitzen an den Borsten deuten übrigens auch auf die erste Rasur an.

Damit du deine Kopfhaut optimal massieren kannst, sollten die Borsten möglichst unterschiedlich lang sein.

Der Grund ist ganz simpel: Die längeren Haare der Bürste sind dafür zuständig die Durchblutung der Kopfhaut zu fördern. Die kürzeren Haare hingegen sind für die Feinarbeit zuständig. Diese sind nämlich in der Lage jedigliche Rückstände auf dem Haar zu entfernen wie z.B. Haarspray oder andere Haarprodukte.  

Die Bürste sollte durchaus in der Lage sein nicht einfach nur über das Haar zu streichen wie gewöhnliche Bürsten.
Wie bereits erwähnt ist der große Vorteil einer Naturhaarbürste unter anderem die Durchblutung der Kopfhaut zu fördern um langfristig gesund wachsendes Haar zu haben. Um also perfekte Ergebnisse mit dieser Haarbürste erzielen zu können ist es sehr wichtig, dass die Borsten hart sind, anstatt zu weich.

Wenn du dein Haar nun dein Haar und deine Kopfhaut verwöhnt hast, geht es nun ans Styling!
Mit einem Glätteisen kannst du dein Haar nicht nur glätten, sondern auch Wellen und Locken kreieren!